Der Freundeskreis Neue Synagoge lädt ein.

20 Jahre Bergische Synagoge – Eine Konzertreihe erinnert


Zu den Wundern unserer Zeit gehört das Wiederaufblühen jüdischen Lebens in unserem Land. Das hätte nach der Shoah, dem von Deutschen begangenen Menschheitsverbrechen, niemand für möglich gehalten. Wuppertal hat dabei mit zahlreichen Initiativen und Aktivitäten eine Vorreiterrolle übernommen. Dazu gehört auch der Bau einer neuen Synagoge. Im Dezember wird der 20. Jahrestag der Einweihung gewürdigt. Der Freundeskreis Neue Synagoge erinnert an dieses Wunder mit einer Veranstaltungsreihe. Bewusst in der Gemarker Kirche; dem Ort an dem die Bekennende Kirche ihren Widerstand gegen das nationalsozialistische Regime formuliert hat.

cHor&more Auftritt, Foto: Uwe Franke
Bild: Uwe Franke

Chor&More, der Popchor am Katernberg singt unter der Leitung von Hilde Kuhlmann englische, deutsche und hebräische Lieder in mehrstimmigen Arrangements.

Tickets

EUR 12,00 / 10,00 (erm)

über Wuppertal Live https://www.wuppertal-live.de/?432970