Lade...

Chöre

CHor&more

Chor&more, seit Frühjahr 2012 am Wuppertaler Katernberg beheimatet, studiert Circle-, Loopsongs und vielseitige Musikstücke aus der ganzen Welt ein, aber gleichermaßen anspruchsvolle mehrstimmige (Pop-) Arrangements. Damit tritt Chor&more lust- und elanvoll regelmäßig in Wuppertal und Umgebung auf. Probentage und Stimmbildung gehören ebenso zur Chorarbeit der über dreißig Mitglieder wie gemeinsame Aktionen und offene Singen.
Die Nachfrage ist groß:
Momentan ist nur die Aufnahme von Männer(stimmen) möglich.

Proben: Dienstags von 20:00 – 21:30 Uhr, Katernberger Vereinshau

Nächstes Konzert:
Weihnachtskonzert der Katernberger Chöre am 1. Advent, 02.12.2018

LustcHor

LustcHor

Einfach singen! Von wegen: Ich kann nicht singen. So ein Gefühl kann schnell aufkommen. Der LustcHor zeigt, dass es ganz anders geht. Schlechte Erfahrungen hin oder her: In seit acht Jahren nahezu konstanter Besetzung finden die Mitglieder zu ihrer eigenen Stimme und zum Chorklang.Über Loopsongs, Popsongs, Kanons, Bodypercussion, Körperarbeit, themengebundene Musikeinheiten und kleine musiktheoretische Vorträge in entspannter und doch konzentrierter Atmosphäre bekommen die Sänger*innen Eintritt in die Stimm-/Sing-/Chorwelt, die für viele lange Zeit nicht vorstellbar war. Die Erfahrung zu machen, anfänglich überhaupt keine Chorerfahrung, nur aber den Wunsch nach gemeinsamem Singen zu haben und jetzt vierstimmige Chorarrangements auswendig (z.b. beim „Besucheabend“ oder dem jährlichen „Abschlussabend“) präsentieren zu können, macht die Teilnehmer*innen dieses besonderen Chores zu Recht stolz. Momentan können keine neuen TeilnehmerInnen hinzukommen.

Donnerstags von 19:30 – 21:30 Uhr

tanzcHor60+

tanzcHor60+

Sie singen und tanzen. Sie tanzen singend und singen tanzend. Im Oktober 2011 gründete Hilde Kuhlmann den TanzcHor60+ an der Bergischen Musikschule Wuppertal. Bewegung, Stimme und Lebensgeschichten treffen aufeinander. Die Tanz- und Singerfahrungen sind ganz unterschiedlich. 34 Menschen, alle über 60, mittlerweile sogar mehrheitlich über 70(!), begegnen sich. Was zählt, sind Lust, Neugier und Mut: Neues zu wagen und Ungewohntes entstehen zu lassen. Hilde Kuhlmann leitet den tanzcHor mit immer wieder unterschiedlichen Choreograph*innen, was zu spannenden und unterschiedlichen Ansätzen in der Auseinandersetzung mit dem jeweiligen Thema führt. Nach Chrystel Guillebeaud arbeitet jetzt Wigabriel Soto Eschenbach mit dem tanzcHor60+.

Mittwochs von 10:00 – 12:00 Uhr

Momentan gibt es eine Warteliste. tanzchor60plus.de

Nächste Auftritte: "goldenglück"
Freitag, 22.02.2019, 18.00 Uhr
Sonntag, 24.02.2019, 14.00 Uhr

Theater im Engelsgarten, Wuppertal


Einen kurzen Eindruck von "goldenglück" gibt es bei Youtube.

BegegungscHor

BegegungscHor

Miteinander: Menschen mit und ohne Fluchterfahrungen kommen zusammen. Alt- und NeuwuppertalerInnen singen Lieder aus Kulturen aller Welt. Menschen begegnen sich über die Musik. Musik und Kulturen begegnen sich über die Menschen. Das Angebot der VHS Wuppertal ist kostenlos.

momentan Treffen nach Absprache

ArrenbergcHor "Klingender Arrenberg"

Genauso bunt und vielseitig wie das Stadtviertel selbst ist der ArrenbergcHor und auch sein immer neues Repertoire. Die musikalischen Arrangements heißen Menschen mit oder ohne Singerfahrung willkommen. Offen ist der Chor auf allen Ebenen, auch für Menschen aus anderen Stadtvierteln. Am ersten Sonntag eines ungeraden Monats können sich Menschen aus der direkten und nicht-direkten Nachbarschaft über die Musik und ihre eigenen Stimmen begegnen. Und wer will, holt sich nachher noch einen Kaffee vom Italiener gegenüber und bleibt noch einen Moment zum Plaudern.

Erster Sonntag eines ungeraden Monats, 11-13 Uhr, nicht in den Schulferien
Ort: im Stadtteilquartier „Aufbruch“, Fröbelstraße 1/Ecke Simonstraße
Nächste Termine: 3.2., 3.3., 5.5., 7.7.
Kosten: 5-10 Euro nach Selbsteinschätzung

Besucheabend

Besucheabend

Etwa einmal im Jahr treffen sich die Chöre Chor&more, LustcHor und tanzcHor und die jeweiligen Workshop- oder Chorreisen-Chöre zu einem „Besucheabend“. Mit großem gegenseitigen Respekt präsentieren die Chöre einander die aktuell erarbeiteten Chorwerke. Zusätzlich singen alle zusammen Lieder aus einem gemeinsamen Repertoire.

Die Chormitglieder aller Chöre genießen den mehrstimmigen Klang von über hundert Menschen , die sich zu einem Gesamtklang zusammenfinden.
Diese Abende, die wechselweise an den Probenorten der jeweiligen Chöre stattfinden, gehören zu den jährlichen Highlights der Chorarbeit.
Die respektvolle und freundschaftliche Atmosphäre sind ein Zeichen gegenseitiger Wertschätzung, die zu vielen Verbindungen zwischen Menschen führt.
Diese Verbindung durch das Singen ist ein wesentliches Kriterium meiner Arbeit, in der es, über das Finden der eigenen Stimme, der Erarbeitung von Chorwerken und eines charakteristischen Chorklanges hinaus, immer auch um das Verbindende von Menschen geht.

Für die Studierenden meiner jeweiligen Ensembleleitungskurse an der Musikhochschule ist es zudem eine Gelegenheit – zusätzlich zu Einzelproben mit den jeweiligen Chören – einen sehr großen Chor zu dirigieren. Sie können hier vielfältige Erfahrungen machen, die für ihre Berufspraxis ein wichtiger Entwicklungsschritt sein können.

Internationaler Frauenchor Solingen

Singen verbindet – Singen tut gut – Singen macht Mut. Der internationale Frauenchor bietet gemeinsames Singen von Liedern aus vielen verschiedenen Kulturen. Wo auch immer du herkommst, was auch immer du erlebt hast, wie auch immer du dich fühlst: Deine Stimme wartet darauf, gehört zu werden und zu klingen! Wir freuen uns auf euch und Lieder aus euren Herkunftssprachen und auf Deutsch.

Leitung: Hilde Kuhlmann
Zweiwöchentlich, freitags
Start nach den Sommerferien 7. September

Ort:Frauenberatungsstelle Solingen
Brühler Straße 59
42657 Solingen
info@frauenberatung-sg.de

Ministerium für Heiamt, Kommunales, Bau und Gleichstellung NRW Frauenberatungsstelle Solingen